Brünigschwinget 2018

Geschrieben von Entlebucher Schwingerverband

Erich Fankhauser gewinnt den Brünigschwinget 2018. Erich profitierte vom gestellten Schlussgang zwischen Joel Wicki und Kilian Wenger und kann sich somit als Sieger des Bergklassikers feiern lassen. Nach der Auftakniederlage gegen Simon Anderegg drehte Erich auf und gewann sämtliche der restlichen Gänge. Der reihe nach bezwang er Remo Schenkel, Simon Röthlisberger, Hanspeter Luginbühl, Florian Weihermann und Ruedi Roschi.

Die Innerschweizer und im besonderen die Entlebucher Athleten zeigten auf dem Brünig eine perfekte Mannschaftsleistung. Marco Fankhauser legte den Grundstein für den Erfolg bereits im dritten Gang, indem er keinen geringeren als den Topfavoriten Christian Stucki aus der Entscheidung warf. Einen starken Eindruck hinterliess auch wiederum Joel Wicki, welcher sich mit einem sehr starken Notenblatt in den Schlussgang kämpfte und dort mit dem gestellten Gang den Entlebucher Sieg möglich machte.

Neben Erich Fankhauser und Joel Wicki erkämpfte sich auch Reto Fankhauser den begehrten Brünigkranz. Für Reto ist dies der erste Bergkranz und wird ihm nach diesem eindrücklichen Tag wohl immer in Erinnerung bleiben.

Die eindrücklichen Erfolge vom Brünigschwinget 2018 wurden am 31. Juli 2018 in Hasle mit dem Einzug der Kranzgewinner gebührend gefeiert.

Rangliste und Notenblätter