Jubiläumsanlass und Jubiläumsschwinget 100 Jahre Entlebucher Schwingerverband

Geschrieben von Entlebucher Schwingerverband

Der Entlebucher Schwingerverband feierte am letzten Wochenende sein 100 jähriges bestehen. Am Samstag Abend wurde an der Jubiläumsfeier in Escholzmatt auf die 100 jährige Vereinsgeschichte zurückgeschaut. Am Sonntag wurde dann das Jubiläumsschwinget zum 100 jährigen bestehen des Entlebucher Schwingerverbandes durchgeführt, dessen Sieg in den eigenen Reihen gehalten werden konnte. Joel Wicki aus Sörenberg besiegt im Schlussgang den Emmentaler Christian Gerber nach knapp zwei minütiger Gangdauer mit einem Hacken und überdrücken am Boden. Die Entlebucher Schwinger begeisterten die Zuschauer mit ihrer angriffigen Schwingart.

Rangliste und Notenblätter

Fotos:

Annalies Studer, Christian Ineichen und Adrian Scherer

91 Schwinger stiegen am Sonntag in Escholzmatt in die Zwilchhosen. Rund 1200 Festbesucher trotzten dem veränderlichen Frühlingswetter und wurden dafür mit attraktivem Schwingsport belohnt. Dem OK rund um den Präsidenten Gerold Koch gelang für das 100 jährige Jubiläum des Entlebucher Schwingerverbandes ein würdiger und gelungener Festablauf.  Joel Wicki aus Sörenberg bewies seine aktuell starke Form bereits im ersten Gang, indem er keinen geringeren als den Aargauer Eidgenossen Patrick Räbmatter nach kurzer Gangdauer unter die Verlierer reihte. Im Anschluss besiegte er der Reihe nach das Nachwuchstalent Noe van Messel, Dominik Gasser, Fritz Ramseier und Reto Koch, womit er sich mit fünf Siegen souverän für den Schlussgang qualifizierte. Sein Gegner in der Endausmarchung war Christian Gerber aus Röthenbach.

 

Offensiver Schlussgang

Im Schlusskampf um den Tagessieg standen sich nun also ein Entlebucher und ein Emmentaler gegenüber, was gut zu der Geschichte der letzten 100 Jahre des Entlebucher Schwingerverbandes passt. Beide wollten gewinnen. Joel Wicki suchte sofort die Entscheidung und bezwang Christian Gerber nach knapp zwei Minuten mit einem Hacken und vervollständigen am Boden. Mit grosser Freude konnte Joel Wicki den Festsieg vor heimischem Publikum feiern und durfte als Siegerpreis das Rind „Genoma“, welches von der Raiffeisenbank Escholzmatt gespendet wurde, in Empfang nehmen.

 

Kämpferische Entlebucher Mannschaft

Die 23 angetretenen Entlebucher Schwinger zeigten attraktiven Schwingsport. Simon Schmid von Flühli klassierte sich mit vier gewonnenen Gängen und einem gestellten Gang im 6. Schlussrang. Dario Murpf vom Heiligkreuz und Josef Lustenberger aus Hasle zeigten ebenfalls sehr gute Leistungen und konnten je vier Gänge gewinnen womit sie sich im 7. Schlussrang einreihen. Besonders sehenswert war dabei der Sieg von Josef Lustenberger über den momentan stark schwingenden Noe van Messel.