Nachwuchsschwinget Sörenberg 2018

Geschrieben von Entlebucher Schwingerverband

An unserem Heimschwingfest im Sörenberg traten wir mit total 74 Jungschwingern an und holten insgesamt 30 Zweige. Wir waren an drei Schlussgängen beteiligt, davon waren zwei reine Entlebucher Paarungen,  und holten zwei Kategoriensiege.

Jahrgang 2003/2004: Marc Lustenberger und Marco Schöpfer traten im Schlussgang gegeneinander an, wobei Marc diesen Gang für sich entscheiden konnte und somit in dieser Kategorie den Sieg holte. 

Jahrgang 2005/2006: Im Rang 3a klassierte sich Sämi Giger als bester Entlebucher. 

Jahrgang 2007/2008: Hier klassierte sich Janik Röösli im guten 2. Schlussrang.

Jahrgang 2009/2010: In der jüngsten Kategorie waren mit Janis Duss und Maurice Riedweg ebenfalls zwei Entlebucher im Schlussgang. Janis gewann diesen Kampf und siegte mit der souveränen Punktzahl 60.

Die grösse und die Qualität der Entlebucher Jungmannschaft ist beeindruckend! Herzliche Gratulation an alle Athleten!

Rangliste und Notenblätter

Fotos von Leonie von Rickenbach

Bergschwinget Sörenberg 2018

Geschrieben von Entlebucher Schwingerverband

Der Einheimische Joel Wicki gewinnt den 58. Bergschwinget Sörenberg. Er bezwingt im Schlussgang den Emmentaler Christian Gerber in der fünften Minute mit Kurz und lässt sich nach 2016 zum zweiten Mal als Sieger feiern. Nach dem gestellten Auftakt gegen Lutz Scheuber, welcher sich durch seine starke Brücke retten konnte, sicherte sich Joel die Schlussgangqualifikation, indem er der Reihe nach Kurt Fankhauser, Remo Odermatt, Marco Lussi und Philipp Gloggner bezwang. Als Siegerpreis gewann Joel das Rind Erna.

Neben Joel zeigten auch die Brüder Erich und Reto Fankhauser, Adrian Thalmann, Ronny Schöpfer, die Brüder Seppi und Martin Felder, Niklaus Scherer, Manuel Vogel, Christian Ming, Janick Giger, Simon Schmid, Kevin Wicki, Bruno Fink und Christian Stucki eine starke Leistung und erkämpften sich die Auszeichnung. Die Mannschaftsleistung der Entlebucher darf sich somit wieder einmal sehen lassen.

Rangliste und Notenblätter

Fotos von Anita Kurmann

Brünigschwinget 2018

Geschrieben von Entlebucher Schwingerverband

Erich Fankhauser gewinnt den Brünigschwinget 2018. Erich profitierte vom gestellten Schlussgang zwischen Joel Wicki und Kilian Wenger und kann sich somit als Sieger des Bergklassikers feiern lassen. Nach der Auftakniederlage gegen Simon Anderegg drehte Erich auf und gewann sämtliche der restlichen Gänge. Der reihe nach bezwang er Remo Schenkel, Simon Röthlisberger, Hanspeter Luginbühl, Florian Weihermann und Ruedi Roschi.

Die Innerschweizer und im besonderen die Entlebucher Athleten zeigten auf dem Brünig eine perfekte Mannschaftsleistung. Marco Fankhauser legte den Grundstein für den Erfolg bereits im dritten Gang, indem er keinen geringeren als den Topfavoriten Christian Stucki aus der Entscheidung warf. Einen starken Eindruck hinterliess auch wiederum Joel Wicki, welcher sich mit einem sehr starken Notenblatt in den Schlussgang kämpfte und dort mit dem gestellten Gang den Entlebucher Sieg möglich machte.

Neben Erich Fankhauser und Joel Wicki erkämpfte sich auch Reto Fankhauser den begehrten Brünigkranz. Für Reto ist dies der erste Bergkranz und wird ihm nach diesem eindrücklichen Tag wohl immer in Erinnerung bleiben.

Die eindrücklichen Erfolge vom Brünigschwinget 2018 wurden am 31. Juli 2018 in Hasle mit dem Einzug der Kranzgewinner gebührend gefeiert.

Rangliste und Notenblätter

 

Buebeschwinget Fankhaus 2018

Geschrieben von Entlebucher Schwingerverband

Die Nachwuchsathleten des Entlebucher Schwingerverbandes traten am letzten Samstag am Buebeschwinget im Fankhaus an. Total haben 28 Jungschwinger teilgenommen und 7 Zweige erkämpft. Beim Jahrgang 2007/2008 reichte es Janik Röösli für den Schlussgang, verlor diesen aber leider. Er klassierte sich dennoch auf dem sehr guten 4. Schlussrang.

Rangliste und Notenblätter

Fotos von Annemarie Röösli

112. Innerschweizerisches Schwingfest Ruswil

Geschrieben von Entlebucher Schwingerverband

Joel Wicki gewinnt zusammen mit Christian Stucki und Christian Schuler das 112. Innerschweizerische Schwingfest 2018 in Ruswil. Mit 5 gewonnen Gängen qualifizierte sich Joel für den Schlussgang gegen Christian Stucki. Der Schlussgang endete gestellt, wobei Christian Stucki den Sieg nicht zwingend suchte und sich mit der Deffensive begnügte. Dank der angriffigen und offensiven Schwingweise, welche Joel im Schlussgang zeigte, wurde die Punktegebung differenziert und es kam zu einem Zusammenschluss an der Spitze, woraus drei Sieger resultierten. Der Entlebucher Schwingerverband konnte sich mit Joel Wicki, und den Brüdern Erich, Reto und Marco Fankhauser vier Innerschweizer Kränze erkämpfen. Für Marco war es der erste Teilverbandskranz und stellt somit sicherlich eine grosse Genugtung dar. Das ganze Entlebucher Team zeigte eine solide Leistung und es macht Freude, sämtlichen Athleten bei ihren Wettkämpfen zuzuschauen.

Rangliste und Notenblätter

 

17. Innerschweizer Nachwuchsschwingertag Adligenswil 2018

Geschrieben von Entlebucher Schwingerverband

Vom Entlebucher Schwingerverband durften 17 Schwingern antreten. Wir erkämpften eine Schlussgangteilnahme und holten einen Kategoriensieg mit zwei Siegern (1a+1b) sowie 10 Doppelzweige.

Jahrgang 2003: Marc Lustenberger erreichte mit 4 gewonnen und 1 gestellten Gang den Schlussgang, den er dann auch im ersten Zug für sich entscheiden konnte. Leon Riebli  war auch erfolgreich in seinem letzten Gang und somit waren diese zwei Schwinger punktgleich auf dem 1. Rang klassiert. Mit Marco Schöpfer, Rang 2b und Yvan Duss, Rang 3a, waren zwei weitere Entlebucher  an der Spitze mit dabei.

Jahrgang 2002: Urs Riebli konnte sich hier nach einer längeren Verletzungspause mit 4 gewonnen und 2 gestellten Gängen auf dem sehr guten 2. Rang platzieren. Janik Giger, auf Rang 8c und Luca Limacher, Rang 11a,  holten sich auch den Doppelzweig.

Jahrgang 2001: Mit 4 gewonnen und 1 gestellten Gang erschwang sich hier Simon Schnider den guten Rang 5a. In den Doppelzweigrängen klassierte sich auch Remo Renggli auf Rang 9c.

Jahrgang 2000: Mit total 57.00 Punkten belegte Simon Schmid den sehr guten 2. Schlussrang.

Insgesamt eine super Manschaftsleistung, herzliche Gratulation an alle!!

Rangliste und Notenblätter

Fotos von Leonie von Rickenbach