Skip to main content

Bergschwinget Schwarzenberg

By Juni 16, 2022April 18th, 2023Uncategorized

Surentaler teilen sich Schlussgang und Festsieg

Am Donnerstag, den 16. Juni fand auf dem Schwarzenberg der Bergschwinget statt. Im Schlussgang standen sich zwei Klubkameraden gegenüber, sie teilten sich am Abend auch Rang 1. Die Entlebucher zeigten eine gute Leistung und belohnten sich im Falle von Martin Felder und Tim Lustenberger mit einem Rang unter den ersten Drei.

Als erster für den Schlussgang qualifizierte sich der Surentaler Fabian Scherrer aus Uffikon. Er bezwang der Reihe nach Roger Bachmann, Simon Schmid, Christian Huser, Beat Suter und Reto Schärli, allesamt mit der Note 9.75. Sein Schlussganggegner war Klubkollege Roman Fellmann aus Winikon. Dieser Gewann gegen Silvio Wyrsch, Lukas Ottiger und Ueli Doppmann, ehe er gegen Marco Reichmuth die Punkte teilen musste. Dank dem Sieg gegen Simon Schmid im fünften Gang und den deutlich besseren Noten als Scherrer hatte Fellmann trotz dem einen Sieg weniger gleich viele Punkte auf dem Konto. Den Schlussgang stellten die beiden denn auch und feierten einen ex-aequo Surentaler Doppelsieg. Auf den zweiten Rang vorrücken konnten der Entlebucher Martin Felder und Roman Zurfluh. Ihnen fehlte am Schluss ein Viertelpunkt auf das Siegerduo. Den dritten Rang teilten sich mit Roger Bachmann, Reto Kaufmann, Lukas Lemmenmeier und Tim Lustenberger gleich vier Athleten.

Von den 19 angetretenen Entlebuchern konnten zwölf die Auszeichnung erzielen. Neben Felder und Lustenberger waren das Niklaus Scherer auf Rang 4a, Adrian Thalmann auf Rang 5c, Simon Schmid auf Rang 6a, Ivan Achermann auf Rang 7c, Carlo von Rickenbach auf Rang 8g, Kevin Schori auf Rang 9d, Kevin Wicki auf Rang 9e, Livio Duss auf Rang 9h, Joel Schmid auf Rang 10e und Samuel Giger auf Rang 12a.

Rangliste und Statistik

Close Menu