Skip to main content

Biobäschwinget Giswil

By Mai 26, 2022April 18th, 2023Uncategorized

Zwölf Entlebucher Auszeichnungen in Giswil

Am Samstag, den 21. Mai fand der Biobäschwinget Giswil statt. Mit einer Ausnahme kamen sowohl die Schlussgangteilnehmer als auch die Kategoriensieger aus dem Ob- Nidwaldner Kantonalen Schwingerverband. Von den 23 angetretenen Entlebuchern konnten sich zwölf die Auszeichnung sichern.

In der jüngsten Kategorie 2013/2014 standen sich Leonardo Bulgheroni aus Alpnachstad und Hannes Vogler aus Stalden gegenüber. Bulgheroni gewann den Schlussgang und holte sich den Kategoriensieg. Vogler belegte Schlussrang drei. Matthias Zihlmann aus Sörenberg klassierte sich mit 58.00 Punkten auf dem starken zweiten Schlussrang. Die restlichen Entlebucher Auszeichnungen dieser Kategorie gingen an Lukas Portmann aus Wiggen (56.75 Punkte, Rang 5b) und David Marquis aus Sörenberg (56.50 Punkte, Rang 6a).

In der Kategorie 2011/2021 standen sich Ruedi Barmettler aus Ennetbürgen und Silvan von Ah aus Flüeli-Ranft gegenüber. Den Schlussgang sowie den Kategoriensieg gewann Barmettler. Von Ah fiel durch die Niederlage auf Rang 3a zurück. Die beiden in dieser Kategorie erzielten Entlebucher Auszeichnungen gingen an John Emmenegger aus Hasle, der sich mit 57.75 auf dem starken Rang 2a klassierte, sowie an Simon Achermann von der Rengg, der mit 56.75 Punkten Rang 4a belegte.

In der Kategorie 2009/2021 stand mit Köbi Jäger aus Hoffeld der einzige Gast in einem Schlussgang Til Würsch aus Emmetten gegenüber. Jäger gewann diesen Gang und sicherte sich den Kategoriensieg. Drei Entlebucher waren in der Lage, sich in dieser Kategorie die Auszeichnung zu sichern. Jonas Wigger aus Hasle belegte mit 56.75 Punkten Rang 5c, Simon Äschlimann aus Entlebuch erreichte mit 56.50 Punkten Rang 6b. Die letzte Entlebucher Auszeichnung ging mit 56.25 Punkten am Leon Zemp aus Ebnet, der Schlussrang 7c belegte.

In der ältesten Kategorie 2007/2008 standen sich mit Glen Bissig aus St. Niklausen und Lukas Rohrer aus Melchtal zwei Klubkollegen des SK Kerns gegenüber. Bissig gewann den Schlussgang und belegte mit 58.75 Punkten Rang 1, sein Kontrahent Rohrer landete trotz der Niederlage mit 58.25 Punkten auf Schlussrang 2. In dieser Kategorie holten sich vier Entlebucher die Auszeichnung. Auf Rang drei klassierte sich Jonas Portmann aus Wiggen mit 57.50 Punkten, direkt dahinter Valentino Koch aus Hasle mit 57.00 Punkten auf Rang 4a. Auf Rang 5 klassierte sich Alex Emmenegger aus Hasle mit 56.75 Punkten. Die letzte Entlebucher Auszeichnung ging an Josua Stalder aus Escholzmatt, der mit 56.00 Punkten Schlussrang 7c belegte.

Rangliste und Statistik

Close Menu