Skip to main content

Wiggertaler Nachwuchsschwingertag

By Juni 25, 2022April 18th, 2023Uncategorized

Ein Schlussgang, viele Auszeichnungen

Am Samstag, den 25. Juni fand in Altbüron der Wiggertaler Nachwuchsschwinget statt. Die Entlebucher Mannschaft zeigte eine ansprechende Leistung und konnte einen Athleten in den Schlussgang schicken.

Die Kategorie 2012-2013 wurde von Simon Wobmann aus Schwarzenberg gewonnen. Er profitierte von einem gestellten Schlussgang zwischen Marcel Brand aus Schüpfheim und Marius Muff aus Schötz. Diese fielen durch den Gestellten im Falle von Brand auf Rang 3a, im Falle von Muff auf Rang 4 zurück. Zweiter wurde Elio Galliker aus Luzern, Rang 3b belegte Tobias Häusler aus Sumiswald. Neben Brand holten sich in dieser Kategorie vier weitere Entlebucher die Auszeichnung. Remo Inderbitzin aus Hasle belegte Schlussrang 5a, punktgleich mit Matthias Zihlmann aus Sörenberg auf Rang 5b. Joel Hofstetter aus Finsterwald belegte Rang 9a, Nico Portmann aus Schüpfheim Rang 9b.

Die Kategorie 2010-2011 wurde von Lauro Zenklusen aus Schachen gewonnen. Er gewann alle sechs Gänge und erzielte starke 59.50 Punkte. Im Schlussgang besiegte er Matteo Bucher aus Gunzwil, der auf Rang 4a zurückfiel. Zweiter wurde Alex von Känel aus Reichenbach im Kandertal, dritter wurde Flavio Bättig aus Rickenbach. In dieser Kategorie gingen Auszeichnungen ins Entlebuch durch Simon Brand aus Schüpfheim auf Rang 4b, Janis Lustenberger aus Hasle auf Rang 5a, Silvan Zemp aus Escholzmatt auf Rang 5d, Severin Krummenacher aus Schüpfheim auf Rang 6c, Adrian Wicki aus Sörenberg auf Rang 8b, Adrian Lustenberger aus Escholzmatt auf Rang 8c, Patrik Emmenegger aus Sörenberg auf Rang 9b und Tim Schumacher aus Hasle auf Rang 10a.

Die Kategorie 2008-2009 gewann Noe Müller aus Römerswil, der sich im Schlussgang gegen Fabian Berger aus Trubschachen, welcher Schlussrang 3a belegte, durchsetzte. Rang zwei teilten sich Sven Burkhalter und Marcel von Känel. Rang 3b belegte Alain Küng aus Entlebuch. Neben Küng holten sich Janis Wittwer aus Wiggen auf Rang 5b, Valentino Koch aus Hasle auf Rang 7b und Levin Stalder aus Schüpfheim auf Rang 9b die Auszeichnung.

Die Kategorie 2006-2007 gewann David Achermann aus Grosswangen, der im Schlussgang gegen Marvin Hegi aus Willisau gewann. Dieser landete auf Rang 2a, punktgleich mit Silvan Aregger aus Hergiswil b. Willisau. Dritter wurde Severin Gasser aus Hasle. Die letzte verbleibende Auszeichnung holte sich Joel Kurmann aus Willisau auf Rang 4.

Close Menu