Skip to main content

Saisonstart für die Entlebucher Aktivschwinger

Am Samstag, den 11. März fand in der Dreifachturnhalle in Sarnen der 47. Hallenschwinget statt. Dieser Anlass stellt jeweils für einen Teil der Innerschweizer Schwinger den Saisonstart dar. Mit von der Partie waren zwölf Schwinger aus dem Entlebuch.

Zum ersten Mal fand der Hallenschwinget nicht mehr in der Reithalle, sondern in der Dreifachturnhalle statt. Der grosse Aufwand für die Helfer zahlte sich mit den 190 angetretenen Schwingern und rund 1’100 Besuchern jedoch aus.

Nach fünf Gängen hatten die beiden Eidgenossen Pirmin Reichmuth und Michael Gwerder die meisten Punkte auf dem Konto qualifizierten sich somit für den Schlussgang. Diesen konnte Reichmuth bereits nach wenigen Sekunden für sich entscheiden und den Hallenschwinget nach 2019 bereits zum zweiten Mal gewinnen. Gwerder fiel durch die Niederlage auf Schlussrang 6a zurück. Die Ränge 2a und 2b belegten Stefan Arnold und Noe van Messel, Dritter wurde Nick Alpiger.

Die zwölf angereisten Entlebucher zeigten eine ansprechende Leistung. Ivan Achermann klassierte sich mit vier Siegen, einem Gestellten und einer Niederlage mit 56.50 Punkten auf dem starken Rang 8b. Ebenfalls die Auszeichnung ergattern konnten Ronny Schöpfer mit 56.25 Punkten und Niklaus Scherer mit 56.00 Punkten. Mit 55.25 Punkten reichte es Manuel Bieri nach seiner Niederlage im sechsten Gang leider knapp nicht zur Auszeichnung.

(Fotos: Rene Burch)

Rangliste und Statistik
Close Menu