Skip to main content
Category

Uncategorized

104. Luzerner Kantonales Schwingfest, Hasle

By Uncategorized

Härzlech wöukomme bi üs z’Hasli

Das Luzerner Kantonale Schwingfest vom 2. Juni in Hasle ist ganz klar das Herzstück der Arbeiten des gesamten OKs und der zahlreichen Helfer. Am Mittwoch, 29. Mai, findet ein grosser Unterhaltungsabend mit vielen spannenden Darbietungen, darunter auch ein Königstalk mit den beiden im Entlebuch wohnhaften Schwingerkönigen Joel Wicki und Matthias Sempach. Anschliessend findet in der Königsbar eine Party statt.

Von Donnerstag bis Sonntag haben der Gabentempel und weitere Lokalitäten für Besucherinnen und Besucher geöffnet.
Homepage LKSF 2024 Hasle

Rottal-Schwinget 18.05.24 / Rottaler-Nachwuchsschwinget, 20.05.24, Ruswil

By Uncategorized

Rottal-Schwinget

900 Zuschauer verfolgten die spannenden Duelle der 83 angetretenen Schwinger auf dem schön hergerichteten Festplatz in Ruswil. Pünktlich um 15.00 Uhr wurde angeschwungen und während des ganzen Wettkampfes zeigten sich die Schwinger mit attraktivem Schwingsport von ihrer besten Seite.

Die Entlebucher Aktivschwinger zeigten ein gutes Teamergebnis. So konnten von 14 angetretenen Schwingern 7 Auszeichnungen mit nach Hause nehmen. Als bester Entlebucher war Bieri Crispin auf Platz 8d mit drei gewonnen, zwei gestellten und einem verlorenen Gang.

Rottaler-Nachwuchsschwinget

Bei idealen äusseren Bedingungen erfreuten sich 1’100 Zuschauer an den Schwingkünsten der 276 angetretenen Nachwuchsschwinger. Es wurde in vier Kategorien um den Sieg, die schönen Treicheli und die begehrten Zweige geschwungen. Von 56 angetretenen Entlebucher Jungschwingern konnten sich 31 Jungschwinger die Auszeichung sichern.

Kategorie Jahrgänge 2008/2009: Den Schlussgang bei den Ältesten bestritten Julian Hegglin aus Hochdorf und Janis Wittwer aus Wiggen. Die beiden trafen bereits im dritten Gang aufeinander, wobei Hegglin die Oberhand behielt. Der Schlussgang hingegen endete nach 8min gestellt, was für Hegglin aber dennoch zum Kategoriensieg reichte. Janis Wittwer belegte den Ehrenplatz.

Kategorie Jahrgänge 2010/2011: In dieser Kategorie qualifizierte sich Severin Krummenacher aus Schüpfheim mit fünf Siegen souverän für den Schlussgang. Dort hiess sein Gegner Matteo Bucher aus Gunzwil LU, welcher mit vier Siegen und einem Gestellten in den Schlussgang einzog. Bereits nach 51 Sekunden setzte Bucher zu einem herrlichen Kniestich an und drückte am Boden zum gültigen Resultat nach. Während Bucher den Kategoriensieg feiern konnte, belegte Krummenacher in der Endabrechnung den dritten Rang.

Rangliste und Statistik AktivschwingerRangliste und Statistik Jungschwinger

119. Ob- und Nidwaldner Kantonales Schwingfest, Lungern

By Uncategorized

Zweiter Kranzfestsieg in dieser Saison für Wicki Joel

Am Samstag den 18. Mai 2024 fand in Lungern Obwalden das 119. Ob- und Nidwaldner Kantonalschwingfest statt. Der Entelbucher Schwingerverband durfte vier Kränze mit nach Hause nehmen.

Vor 4000 Zuschauerinnen und Zuschauer besiegte der Schwingerkönig von 2022 im Schlussgang seinen Verbandskameraden Sven Schurtenberger nach 6 Minuten und sieben Sekunden mit Kurz / Fussstich. Der eidgenössische Kranzschwinger Schurtenberger klassierte sich mit 58.25 Punkten im Rang 2a, Rang 2b ging an den Kilchbergsieger und eingeladenen Gast vom Schwingklub Schwarzenburg, Fabian Staudenmann. Einer der Mitfavoriten, Pirmin Reichmuth, klassierte sich im dritten Rang.

Weiter konnte sich Fankhauser Marco aus Hasle auf den guten Schlussrang 4b platzieren mit vier gewonnen, einem gestellten und einem verlorenen Gang. Als nächstes in den Kranzrängen hat sich Schöpfer Ronny aus Wiggen ebenfalls mit vier gewonnen Gängen, einem gestellten Gang und einem verlorenen Gang auf den Platz 5c klassiert. Auch mit den gleichen Gängen wie Marco und Ronny konnte sich Lustenberger Josef aus Hasle auf dem Rang 7a platzieren und durfte sich den Kranz aufsetzten lassen.

Rangliste und Statistik

Ob- und Nidwaldner Kant. Nachwuchsschwingertag, Giswil

By Uncategorized

Schwingfest bei gutem Wetter

Bei schönstem Schwingerwetter konnte der Ob- und Nidwaldnerkantonal Nachwuchsschwingertag in Giswil durgeführt werden. In 5 Kategorien traten 188 Schwinger zum Wettkampf an.

In der jüngsten Kategorie 2015/2016 konnte sich Emmenegger Fabio aus Flühli auf den vierten Schlussrang platzieren.

In der Kategorie 2013/2014 konnte sich Weder Florian aus Flühli mit Platz drei als bester Entlebucher in seiner Kategorie platzieren.

Renggli David aus Hasle sicherte sich in der Kategorie 2011/2012 den zweiten Schlussrang. Auf Platz drei Emmenegger John ebenfalls aus Hasle.

Bei der Kategorie 2009/2010 platzierte sich Duss Janis auf den fünten Schlussrang.

Bei den ältesten Jungschwingern 2007/2008 konnte sich Wittwer Janis auf dem letzten Zweirang platzieren.

Von 20 angetretenen Entlebucher Jungschwingern konnten sich 15 Jungschwinger die Auszeichung sichern. Ein starkes Teamergebnis!!

Rangliste und Statistik

100. Schwyzer Kantonales Schwing- und Älplerfest, Galgenen

By Uncategorized

Glanzvolle Mannschaftsleistung

Das 100. Schwyzer Kantonale wurde vom Rothenthurmer Eidgenossen Christian Schuler gewonnen. Im Schlussgang besiegte er seinen Verbandskameraden Patrick Betschart und durfte sich als strahlender Sieger ausrufen lassen. Mit dabei waren 18 Entlebucher Aktivschwinger. Davon durften sechs Athleten Krankz geschmückt nach Hause fahren.

Vor 4550 Zuschauer konnten sich die 18 Entlebucher Aktivschwinger unter Beweis stellen. Marco Fankhauser, Simon Schmutz, Marc Lustenberger, Simon Schmid, Josef Lustenberger und Remo Vogel durften vor die Ehrendamen treten und den begehrten Kranz aufsetzen lassen.

Fankhauser Marco aus Schüpfheim setzte sich gut in Szene. Mit vier Startsiegen unteranderem gegen den späteren Schlussgangteilnehmer Patrick Betschart und zwei gestellten Gängen, setzte er sich auf den fünften Schlussrang. Auf Platz sechs mit vier gewonnen Gängen und zwei gestellten Gängen konnte sich Schmutz Simon platzieren.

Rangliste und Statistik

Gerliswiler Nachwuchsschwinget, Emmenbrücke

By Uncategorized

Gute Leistung der Jungschwinger

Wie jedes Jahr fand an Auffahrt das Gerliswiler Nachwuchsschwinget statt. 225 Schwinger aus der Innerschweiz und dem Gast Klub Kirchberg lieferten sich spannende Zweikämpfe. 800 Zuschauer fanden beim angenehmen Wetter den Weg nach Emmenbrücke, um die jungen Athleten zu unterstützen.

In der jüngsten Kategorie 2014/2015 gewann Weder Florian aus Flühli gegen den 1 Jahr jüngeren Johann Linus den Schlussgang mit Kurz.

Bei der Kategorie 2012/2013 konnte sich Portmann Nico aus Schüpfheim auf den guten fünten Rang als bester Entlebucher platzieren.

In der Kategorie 2010/2011 kam es zu einem klubinternen Duell, zwischen Krummenacher Severin aus Schüpfheim und Lustenberger Adrian aus Escholzmatt. Krummenacher Severin gewann diesen Schlussgang nach kurzer Zeit und holte sich den Kategoriensieg.

In der ältesten Kategorie 2008/2009 konnte sich Stalder Levin aus Schüpfheim den dritten Schlussrang als bester Entlebucher erkämpfen.

Von 43 angetretenen Entlebucher Jungschwinger, konnten sich 23 Jungschwinger die Auszeichung sichern. Ein starkes Teamergebnis!!

Rangliste und Statistik

86. Luzerner Kant. Nachwuchsschwingertag, Rothenburg

By Uncategorized

94 angetretene Entlebucher Jungschwinger

Nach regnerischem Beginn durften die rund 1’700 Zuschauer bei bestem Schwingwetter in Rothenburg grossartigen Schwingsport des Luzerner Nachwuchses erleben. Neben dem Schwingsport wurde dem Publikum auch kulinarisch sowie mit volkstümlichen Musikeinlagen einiges geboten. 286 Jungschwinger kämpften in fünf Kategorien um die Kategoriensiege sowie den prestigeträchtigen Tagessieg.

Die Kategoriensiege sicherten sich in diesem Jahr Ivan Achermann aus Rengg, Luc Bissig aus Baldegg, Severin Krummenacher aus Schüpfheim, David Renggli aus Hasle sowie Aurelio Thürig aus Rickenbach. Die Sieger der beiden ältesten Kategorien durften den Tagessieg unter sich ausmachen. Luc Bissig vom organisierenden Schwingklub Rothenburg ging dabei im Kampf mit dem Entlebucher Ivan Achermann kein Risiko ein: Da er in seinen sechs Gängen eine höhere Punktzahl als sein Widersacher erreichte, würde ihm ein Gestellter Gang zum Tagessieg reichen. So wurde Luc denn auch nach 10 resultatlosen Minuten zum Tagessieger ausgerufen und durfte sich vor heimischen Publikum feiern lassen. 33 Auszeichungen konnten die Entlebucher Jungschwinger mit nach Hause nehmen.

Rangliste und Statistik

Buebenschwinget Cham / Jungschwingertag Kerns

By Uncategorized

Gute Leistung der Jungschwinger

Am Samstag, 4. April 2024, startet der Schwingklub Cham-Ennetsee mit dem traditionellen Buebeschwinget ins Festwochenende. Vor schönster Kulisse und vollen Rängen auf der Sportanlage Röhrliberg kämpften 214 Jungschwinger um die begehrten Glöggli und Zweige. Und das in der Arena, wo tags darauf die grossen Bösen am 104. Zuger Kantonalschwingfest im Sägemehl zusammengreifen. Haas Dario, Distel Livio, Roos Levin, Krummenacher Severin und Wicki Elias konnten den begeehrten Zweig mit nach Hause nehmen.

Jungschwingertag Kerns

Mit Sonnenschein und packenden Schwingerduellen lockte der diesjährige Jungschwingertag zahlreiche Besucher nach Kerns. Insgesamt nahmen 199 talentierte Jungschwinger aus den Jahrgängen 2009 bis 2016 am Wettkampf teil, der in vier Kategorien ausgetragen wurde. Trotz drohender Regenwolken blieb das Wetter größtenteils trocken. Emmenegger Fabio und Fallegger Mathias sicherten sich den Zweig.

Rangliste und Statistik Buebenschwinget Cham
Rangliste und Statistik Jungschwingertag Kerns

Roteborger Schwinget, Rothenburg

By Uncategorized

Lustenberger Marc erneut im Schlussgang

Am Roteborger Schwinget traten am Vortag des Zuger Kantonalschwingfest 83 Schwinger zum Wettkampf an, davon 14 Entlebucher Aktivschwinger. Rund 1000 Zuschauer bestaunten die Zweikämpfe von Eidgenosse Schurtenberger Sven sowie weiteren Luzerner Aushängeschildern.

Schurtenberger Sven qualifizierte sich mit fünf Siegen souverän für den Schlussgang, wo er auf den Entlebucher Lustenberger Marc traf. Lustenberger Marc gewann nach seiner Startniederlage die vier folgenden Kämpfe. Im Schlussgang musste Schurtenberger Sven kein Risiko eingehen und konnte sich nach 12 resultatlosen Minuten bereits zum 4. Mal als Sieger des Roteborger Schwingets ausrufen lassen.

Die Entlebucher Aktivschwinger zeigten ein gutes Teamergebnis. Sie konnten von 14 angetretenen Schwinger 7 Auszeichnungen mit nach Hause nehmen. Besonders überzeugt hat Portmann Jonas aus Wiggen mit dem Jahrgang 2007, welcher mit drei gewonnen Gängen und drei verlorenen Gängen ein starkes Notenblatt aufzeigte.

Rangliste und Statistik

104. Zuger Kantonal-Schwingfest, Cham

By Uncategorized

Königlicher Sieg in Cham

Am Sonntag 5. Mai 2024 fand in Cham das Zuger Kantonale Schwingfest statt. Der Schwingerkönig Wicki Joel aus Sörenberg feierte einen angestrebten Festsieg. Es ist der 23. Krankzfestsieg seiner Karriere. Allerdings war der Weg dorthin nicht ganz so leicht. Nach einer Niederlage im zweiten Gang setzte Wicki zu einer beispiellosen Aufholjagd an. Zudem bracht Fankhauser Erich auch einen Kranz nach Hause.

Aus dem spektakulären Auftakt am Zuger Kantonalen Schwingfest in Cham wurde nichts. Die ursprüngliche Startpaarung der beiden stärksten Innerschweizer, Wicki Joel gegen Reichmuth Pirmin, kam nicht zustande. Lokalmatador und Mitfavorit Reichmuth Pirmin musste den Wettkampf infolge gesundheitlicher Gründe kurzfristig absagen.

So schien der Weg frei für König Wicki Joel. Doch im zweiten Gang gegen den Zuger Eidgenossen Bieri Marcel musste Wicki Joel mit einem Übersprung sich bezwingen lassen. Einen Rückschlag für dem Kampf um den Tagessieg, den er jedoch gut  verkraftete. Weiter ging es für Wicki Joel mit drei Maximalnoten und somit schaffte er es dennoch in den Schlussgang. Sein Gegener im  Schlussgang war der 20-jährigen Grab Florian aus Rothenthurm, welcher er nach 20 Sekunden mit Kurz und Nachdrücken bezwingen konnte. Für Wicki Joel war das der zweite Festsieg am Zuger Kantonalen nach 2022.

Der zweite Kranz holte der Eidgenosse Fankhauser Erich aus Hasle ins Entlebuch nach Hause. Nach einem harzigen Start mit zwei Gestellten steigerte er sich kontinuierlich. Gefolgt von drei Siegen und noch einem gestellten Gang konnte sich Fankhauser Erich im achten Kranzrang platzieren.

Nur einen vierlte Punkt hinter den Kranzrängen lag Wittwer Roy aus Wiggen, welcher mit drei Siegen, zwei gestellten Gängen und einem verlorenem Gang ein sehr gutes Notenblatt aufzeigte. Kurz dahinter lag der noch junge Bieri Manuel, Jahrgang 2006, aus Entlebuch und Fankhauser Reto, beide 55.50 Puntke.

Rangliste und Statistik