Skip to main content

Jungschwingertag Lenk

By Juni 4, 2022April 18th, 2023Uncategorized

Zwei Entlebucher Kategoriensiege

Am Samstag, den 21. Mai fand in Lenk der Jungschwingertag statt. Mit Marcel Brand aus Schüpfheim und Severin Gasser aus Hasle konnten zwei der 15 angetretenen Entlebucher ihre Kategorie gewinnen.

In der Kategorie 2012-2014 gewann Marcel Brand aus Schüpfheim überlegen sämtliche seiner sechs Gänge, darunter auch den Schlussgang gegen Robin Thierstein, und sicherte sich mit einem grossen Punktevorsprung den Kategoriensieg. Thierstein rutschte durch die Schlussgangniederlage auf Rang 5a. Zweiter wurde Jonas Gräser aus Belp, auf Rang drei landete Matteo Brügger aus Düdingen. Remo Interbitzin aus Hasle klassierte sich auf Rang 8b, Nico Portmann aus Schüpfheim landete auf Rang 10b.

In der Kategorie 2010-2011 klassierten sich die beiden Schlussgangteilnehmer Jason gerber und Jan Schmocker nach dem Gang punktgleich auf dem ersten Rang. Dank des grossen Vorsprunges von Schmocker nach fünf Gängen reichte ihm auch eine Niederlage im Schlussgang zum ex aequo Kategoriensieg. Zweiter wurde Alex von Känel, auf Rang drei landete Severin Krummenacher aus Schüpfheim. David Renggli aus Hasle klassierte sich auf Rang 4c, Elias Wicki aus Sörenberg landete auf Rang 6d. Simon Brand aus Schüpfheim und Adrian Lustenberger aus Escholzmatt klassierten sich auf den Rängen 9a bzw. 9e.

Die Kategorie 2008-2009 gewann Adrian Scheuner aus Oberlangenegg. Im Schlussgang stellte er gegen Ramon Zysset aus Thierachern, sein Punktevorsprung rechte dennoch zum Sieg. Zysset landete nach dem Gestellten auf Rang 2a, zusammen mit Fabio Dänzer aus Zweisimmen auf Rang 2b. Dritter wurde Nico Amacker aus Agarn. Bester Entlebucher in dieser Kategorie wurde Janis Wittwer aus Wiggen auf Rang 7c.

In der Kategorie 2006-2007 holte sich mit Severin Gasser aus Hasle ein Entlebucher den Kategoriensieg. Im Schlussgang bezwang er Flurin Eymann aus Schwarzenbach. Punktgleich mit Gasser klassierte sich Mika Schüpbach aus Grosshöchstetten auf Rang 1b. Eymann rutschte durch die Niederlage im Schlussgang auf Rang 2 ab. den Dritten Rang teilten sich mit Bruno Grossen, Levin Rüfenacht und Tobias Lauper drei Athleten.

Rangliste und Statistik

Close Menu